image

image

Verkauft: Originaler 1968 Dodge Dart GSS von Mr. Norm

 

1968 war Mr. Norm’s (Grand Spaulding Dodge) von Chicago der selbsternannte Hi-Performance Car King und er brachte in der Zeit einen s/s (Super Stock) auf den Markt den es heute noch zu messen gilt. Die Legende 440er Dart GSS, lief mit stieren Whitelines 12er Zeiten auf der Strasse und überzeugte auf der Rennstrecke!



Grand Spaulding Dodge war der grösste Mopar Dealer, erreichte die besten Verkaufs-Absätze und zeichnete sich durch seine Studien, wie den 383 Dart GSS, oder das Powerhouse 440 Dart GSS aus. Er hielt problemlos mit den anderen Legenden in der Supercar Szene wie Tasca (Ford), Royal (Pontiac) und natürlich der Legende Yenko (Chevy) mit.

Mr. Norm wollte ein spezielles Muscle-Car auf den Markt bringen. So entwickelte er in seinem Rennstall einen Dodge Dart mit einem 440er mit 375 PS. Chrysler offerierte ihm ab 50 Bestellungen den Wagen in einer Kleinserie bauen zu lassen. Es dauerte nicht lange und die Bestellungen lagen vor. Chrysler stimmte der Produktion zu und lies 50 Dart's durch die Firma Hurst-Campbell umbauen.

Es entstand der legendäre, in einer Kleinserie gebaute M-Code, eines der seltensten Muscle-Cars überhaupt. Der 440er Dart GSS (Grand Spaulding Sport) war geboren!



Mr. Norm Film-Dokumentation


Aus einer Privatkollektion wurde ein echter 440er GSS Dart verkauft. Lasst Euch nicht durch die 383er Schriftzüge an den vorderen Kotflügeln irritieren. Mr. Norm klebte keine 440er Schriftzüge auf, dies machte das Fahrzeug noch interessanter auf der Strasse, ein richtiger Sleeper versteckt sich darunter!

 



Hier einige wichtige Fakten zu dem Fahrzeug:
 

Es handelt sich um ein 46'000 original Meilen Fahrzeug, es kommt mit dem Broadcast Sheet, Fender Tags und dem originalen Bestellschein von Mr. Norm.

Das Fahrzeug ist vollständig durch Galen Govier inspiziert und auf Echtheit geprüft. Es handelt sich um einen Survivor, das Interieur und das Vinyldach sind unberührt und wie ab Werk. Sämtliche originalen Dokumente und Belege sind vorhanden. Bemerkenswert sind auch die originalen "Fenderwall Headers" von Hooker, welche direkt durch die vorderen Radkästen geleitet werden.
 


Der neue Besitzer hat einen echten Schatz gekauft und hat viel Freude an diesem originalen, historischen Wunderwerk. Wir gratulieren !