image

image

Swiss Mopar Nationals - Heimiswil 1998

 

Mopar Nats




Am Samstag den 11. Juli machte sich Roland mit dem Anhänger und dem geladenen Rennwagen auf den Weg nach Bern, zum 3. Mopar Nationals in der Schweiz, ein Muss, nachdem ich das letzt jährige verpasst hatte.


Das schlechte Wetter setzte mir unterwegs zu, ich möchte hier die Kraftausdrücke nicht wiedergeben die ich gebrauchte, doch je näher ich Bern kam, umso besser wurde das Wetter, und wer kann mein Erstaunen nicht verstehen, als ich vor Ort feststellen musste, dass Heimiswil eine Oase sein muss, wie sonst ist das schöne Wetter das dort für die kommenden 2 Tage herrschte erklärbar? Wie immer an diesem kleinen Treffen herrschte eine familiäre Stimmung vor, die viele Besucher auch schätzen. Beinahe jeder kennt hier jeden aus
der Mopar US-Car Szene und dennoch sieht man auch immer wieder neue Gesichter.





Hier nun einige Impressionen dazu:

 
Nicht nur neue Gesichter bringt dieses Meeting, natürlich auch neue Mopars, unter anderem dieser Top-Originale 70er AAR-Cuda
AAR-Cuda

 
Viper/Cobra

 
Doch auch Fahrzeuge neueren Jahrgangs sind bei Chrysler wieder 'hot', unter anderem die Viper oder der versprochene Dodge Durango Pursuit der Firma Calonder aus Zürich.

 

Viper
 
   
Gerüchten zufolge soll sich Don Johnson, ex. Miami Vice, in der Schweiz niedergelassen haben.

71-Cuda
Leider haben wir Ihn nicht vor Gesicht bekommen, konnten jedoch zumindest sein Fahrzeug aus der

Serie Nash Bridges
ablichten, ein 71er Cuda HEMI Cabriolet.

Wir haben hierzu eine tolle Story über diese 71er HEMI Cuda Cabriolets (4 Stück) und deren Entstehung publiziert
   


Der Dodge Charger
, ist ein Kultobjekt der Mopar Szene schlechthin, man erinnere sich nur an die General Lee Dodge Charger und Ihrem Auftritt in der Serie 'The Dukes of Hazzard'.
 

Charger


Auch hier am Treffen war der Charger das am meisten vertretene Fahrzeug der Mopar Szene, nicht nur in allen Jahrgängen und Motorisierungen (alleine
2 HEMI's) sondern auch in allen Farben.


 

Zum Abschluss bleibt noch festzuhalten, dass einer der Sieger-Pokale verdientermassen dem wahrscheinlich best restaurierten Fahrzeug in der Schweiz zuteil wurde. Dabei handelt es um einen originalen
69 1/2 Dodge Superbee 440-SIX-PACK
von Renè Brotschi.


Nicht zuletzt geht unser aller Dank an all die freiwilligen Helfer hinter Daniel Lüedi, dem Wirt des Restaurant Löwen, die uns wie immer wohlwollend empfangen haben, genauso wie unseren Sponsoren, Year One die uns gar besuchten und Ihren Stand aufstellten sowie der Firma Specialty Imports.



Auch spannend, unser Bericht zum Mopar Meeting 1999