image

image
Swiss Mopar - 2005 NEWS

2008   2007   2006   2005



Dodge will im 2009 einen neuen Dodge Challenger auf den Markt bringen

 
 

Wie sieht der Dodge Challenger wohl aus?

Wir haben für euch nachgeforscht und alle Beziehungen in den USA spielen lassen.   Wir haben sensationelle, geheime Insider Informationen erhalten

Neben drei Studien, zeigen wir auch zwei Paparazzi Bilder



Die Dodge Charger 2006 Modellpalette

Der Dodge Charger 2006 wird in 5 Modellvarianten angeboten. Neben der R/T Version mit eine HEMI Motor wird ebenfalls eine Daytona Ausführung angeboten. Daneben gibt es noch den Charger SE und SRT.



R/T Modell ...




Daytona Modell ...




SE und SRT Modell ...



 



Die 1970er Chrysler 300 Hurst Story



Lese, wie es die Hurst Company in den 70er Jahren in Kooperation mit Chrysler geschafft hat, eines der edelsten und schönsten Full-Size Car zu bauen.
 



Die 18 schnellsten Mopar Muscle-Cars der Jahre 1964 bis 1971


  



 

Wir haben für euch eine Liste mit tollen Bildern der 18 schnellsten Mopar Muscle-Cars zusammengestellt. Dabei ragen natürlich die Kraftpakete wie der 440 Six-Pack und der legendäre 426 HEMI Motor heraus.

Vom Dodge Challenger bis hin zum Plymouth Road Runner sind alle bekannte Namen vertreten.

Sehe die umfassende Liste mit den Bestzeiten.
 



Neuer Swiss Mopar Club
 

Am 1. September 2005 wurde in Regensdorf der Swiss Mopar Club gegründet. Jede Person mit einem Mopar im Originallook kann Mitglied werden.

Der SMC organisiert jährlich das Swiss Mopar Meeting in Bülach ZH.

3x fanden die Mopar Meetings statt, zwei davon in Bülach-Zürich und eines in Regensdorf.



Challenger T/A mit den weltweit wenigsten Meilen auf dem Tacho




Richard Schoolcraft kaufte 1971 diesen Dodge Challenger T/A bei "Mr. Norm", der legendären Grand Spaulding Dodge Garage in Chicago. Der T/A hat aktuell nur 173 gefahrene Meilen auf dem Tacho. Erfahre mehr über die Hintergründe, wie es dazu kam.
 




 


Über den Dodge Challenger schwirren im Netz viele Informationen und Bildergalerien rum. Umfassende Berichte mit viel Hintergrundinformationen sind leider sehr selten, oder dann meistens nur auf Englisch. Aus diesem Grund haben wir die Übersetzung in Angriff genommen und diese ultimative und informative 7-seitige Challenger Story für Euch übersetzt.
 



Jeep Hurricane Concept Car


 

Chrysler stellt das ultimative Jeep Hurricane Konzept mit zwei 5,7 Liter HEMI Motoren und 670 PS vor. Der Rotationspunkt in der Mitte des Jeep's macht Rundumwendungen möglich.
 



300C HEMI "Hurst Edition"


      


Die Performance West Chrysler stellen die Kooperationsarbeit, den 300C HEMI "Hurst Edition" vor.

Basierend auf dem legendären 300 Hurst aus den 70er ist dieser neue Traumschlitten entstanden. Zahlreiche Modifikationen machen aus einem 300C HEMI, eine echte neuzeitliche Hurst Edition.
 



25th Mopar Nationals in den USA, ein mega Event der Superlative

 
 

Jährlich findet in Columbus Ohio ein mega Event statt, das jährliche Mopar Nationals. Tausende Mopar Fans pilgern dort hin und erleben ein super Wochenende. Etwas was man sich hierzulande kaum vorstellen kann.
 



Dodge Charger Police Car & Dodge Tomahawk Konzept


 
 

Zwei ultimative Konzepte stellt Chrysler mit dem neuen Charger 2006 als Police Car und dem

Der Dodge Tomahawk beschleunigt in 2.5 Sekunden von 0-100 Km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von unglaublichen 640 Km/h.
 



Sam Posey war der Gewinner am 1969er Trans-AM Rennen



Wir haben einen interessanten Bericht über Sam Posey und seine Erfolge erstellt. Bereits im jungen Alter von 22 Jahren nahm der begeisterte Rennsport-Fan an dem legendären 24 Stunden Rennen in "Le Mans" teil. 1970 wurde Sam offizieller Trans-AM Fahrer für Dodge.

Viele Facts haben wir von Sam direkt in einem Interview erhalten.
 



Hintergrundinformationen zu den "Duke of Hazzard" Dodge Charger General Lee




Wie viele Dodge Charger wurden für den Film im Total verwendet und zu Schrott gefahren. Wir haben das recherchiert und interessante Fakten rausgefunden.
 



Vanishing Point - Teil II | The Making of the Movie

 
 

 


Interview mit Cary Loftin und Barry Newman


Der zweite Teil unserer Story's basiert auf zwei Interviews, eines mit dem damaligen Stuntkoordinator Cary Loftin und natürlich mit dem Star des Filmes, Barry Newman - Kowalski ... Vorname unbekannt.

Die Interviews gaben Aufschluss über viele Geheimnisse
.



Der neue Dukes of Hazzard kommt 2005 in die Schweizer Kinos

 
 

Die Geschichte beschreibt die Abenteuer der Cousins Bo Duke (Sean William Scott) und Luke Duke (Johnny Knoxville) bei ihrem Versuch, die Familienfarm in der Südstadt Hazzard vor der Zerstörung durch den korrupten Kommissar Boss Hogg (Burt Reynolds) zu retten. Die betörende Cousine Daisy Duke, gespielt von der amerikanischen Popsensation Jessica Simpson, und der unkonventionelle doch wohlmeinende Onkel Jesse, dargestellt von Country-Music Superstar Willie Nelson, helfen den Jungs, mit ihrem berühmten orangefarbenen 69er Dodge Charger namens „The General Lee“ den Behörden zu entwischen und den doofen Mätzchen des Sheriffs immer einen Schritt voraus zu sein.

 
Hier ein paar Bilder des neuen Kinofilmes:
     



Unser Bericht zum Carlisle Chrysler Nationals 2005
 



Das 35-jährige Mopar Jubiläum hatte es in sich, selten bekommt man so viele Mopar Topshots an einem Meeting zu sehen. Auch viele VIP-Personen wie: Sam Posey, Norman Kraus (Mr. Norm) und Galen Govier waren anwesend.
 



Kowalskis letzte Fahrt


Fluchtpunkt San Francisco
(Vanishing Point) war mehr als nur ein Autorennfilm. Über die Jahre ist er im Gedächtnis derjenigen Kinogänger haften geblieben, die gleichzeitig auch eine Vorliebe für starke Autos haben. Der Film hatte einen unterbewussten Effekt auf die Betrachter und seine Wirkung hielt lange nach dem Sehen an.

Lese mehr über die Hintergründe dieses legendären Films

 



Das derzeit teuerste Muscle-Car der Welt


Die Preise kennen nur eine Richtung in der US-Muscle-Car-Szene, und zwar steil nach oben. Angefangen hat es mit den Cuda HEMI Cabriolets, zuerst wurde 1 Million, dann 2 Millionen und zu guter Letzt 3 Millionen bezahlt. Gemäss Bil Weiman sind die Preise aber immer noch viel zu tief. Für ihn hat so ein HEMI Cabriolet 5 Millionen Dollar wert.




 



Wie entstanden die Film Cudas in Nash Bridges


NASH BRIDGES ist eine Action-Serie um einen coolen Cop, der einen exzellenten Ruf als unschlagbaren Cop hat, der leider nicht so erfolgreich ist, wenn es um seine privaten Angelegenheiten geht. Als ein Mitglied der Special Investigation Unit, setzt Nash seine auf der Strasse entwickelten Instinkte, begleitet von seinem eigenen Humor und seinen Charme ein, um seine Magie auf den Strassen von San Francisco wirken zu lassen.

In der Filmserie wurden vier Cudas verwendet.




 



Die grosse Mr. Norm Story


Norman Kraus begann 1948 seine Automobil Karriere in Zusammenarbeit mit seinem Bruder Lenny. Die Brüder starteten mit dem Verkauf von Gebrauchtwagen an einer Tankstelle, welche Lenny von seinem Vater Harvey erhalten hatte.  Der Standort war an der Ecke der legendären Grand und Spaulding Strasse in Chicago.